Frust trotz Schönheit

Dieses Mal gibt mir der Regen den Rest. Immer wieder haben wir uns aufgerafft, uns nicht entmutigen lassen, uns die schönen Dinge einfach gesucht in den ersten beiden Wochen unserer Reise, in denen es mehr geregnet hat, als selbst meine norddeutsche Seele noch normal finden kann. Die letzten eineinhalb Wochen …