Post Scriptum Bulgarica

Und zack – Rumänien. Das ging jetzt irgendwie schnell. Und während wir hier seit gestern Abend unsere ersten 100 von insgesamt gut 400 Kilometern machen (jaja, ab jetzt wird wieder schön generalstabsmäßig durchgeplant, wie ich das von meinem Arbeitswelt-Ich gewohnt bin: Wir wollen am 23. Juli bei meinem Bruder in …

Highlights und Hinterhöfe

Für unsere letzte Woche in Bulgarien haben wir uns zwei Highlights aufgehoben: Wandern im Rila-Gebirge und einen Besuch der Hauptstadt Sofia. Ersteres stellt sich tatsächlich als echtes Highlight heraus, zweiteres… nun ja… verläuft mal wieder etwas anders als geplant. Zunächst aber stellen wir fest, dass eine dreiwöchige Rundreise durch ein …

Kein Land des Lächelns

„Wieso haben die hier bloß überall Bremsschwellen auf den Straßen, selbst mitten in der Pampa? Hier gibt’s doch schon so viele Schlaglöcher, dass man eh nicht schneller fahren kann als 30“, mault Nico. Neues Land, neue Voraussetzungen. Wie lange wir in Griechenland waren, und wie sehr wir uns an die …

Grüner Korridor

Als wir am Militärkrankenhaus von Sofia ankommen, gießt ist es noch immer in Strömen. Der Regen begleitet uns schon, seit wir vor einer halben Stunde aus dem Vitosha Park am Rande der Stadt, in dem wir unsere erste Nacht in Bulgarien verbracht haben, losgefahren sind. Das Wasser fließt an hohen …