Bye bye, Baby

Da fährt er weg, unser Kleiner. Viereinhalb Jahre lang hat Mr. Norris uns begleitet. Haben wir ihn, ohne Erfahrung aber voller Vorfreude auf die Reise, die wir mit ihm machen wollten, zum Weltreisemobil en miniature ausgebaut. Sind schließlich im September 2020, später als geplant und in komplett andere Richtung, mit ihm aufgebrochen. Haben jeden gemeinsamen Kilometer geliebt, auch wenn wir ziemlich bald gemerkt haben, dass er eigentlich zu klein für uns ist. Haben Frankreich, Sardinien, Griechenland, Bulgarien, Rumänien, Albanien und Spanien mit ihm bereist – und schließlich eingesehen, dass es bei manchen Dingen DOCH auf die Größe ankommt. Schweren Herzens entschieden, dass Mr. Norris ohne uns weiter reisen muss.

Heute nun haben wir ihn in sein neues Zuhause zu Anna gebracht – und wir könnten glücklicher nicht sein: Die Chemie zwischen den beiden stimmte sofort, mit ihr darf er in Zukunft Europa entdecken, und wir haben das sichere Gefühl, dass die beiden ein Dream Team auf der Straße werden! Jetzt müssen wir uns nur noch an den Gedanken gewöhnen, dass Mr. Norris nicht mehr UNSER Mr. Norris ist… Wobei… im Herzen bleibt er „unser Kleiner“, und all die wunderbaren Reiseerinnerungen, die wir mit ihm verbinden, bleiben ebenfalls für immer unsere.

Allzeit gute Fahrt, Kleiner!

Und wir betäuben unseren Abschiedsschmerz jetzt, indem wir uns weiter mit Volldampf in den Ausbau von Mr. Norris‘ großem Bruder stürzen! Schließlich wartet da draußen noch die Panamericana auf uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.